E Piano kaufen leicht gemacht – Unsere Vergleichsübersicht hilft

Economy finance. Woman holds euro currency money.Die Auswahl an E-Piano-Modellen ist immens groß.

Aus diesem Grund haben wir, neben unserem E Piano Test, eine Vergleichsübersicht angefertigt, die wir stets erweitern. In dieser finden sich all unsere getesteten Digitalpianos wieder.

Für eine bessere Übersicht und um die verschiedenen Modelle besser miteinander vergleichen zu können, haben wir die Übersicht in einer Tabelle angeordnet.

Je nach Budget kann hier schnell ein gutes und preiswertes E-Piano gefunden werden.

Vergleichsübersicht E Pianos / Digitalpianos

E-Piano BezeichnungMerkmaleStärken / SchwächenTest-WertungPreis/LeistungPreis / Mehr Infos
Yamaha YDP-143B Digital Piano
Yamaha YDP-143B Digital Piano
  • Home Piano
  • 88 Tasten
  • Graded-Hammer-Standard (GHS) Tastatur
  • Anschlagsdynamik (3 Stufen)
  • 10 Stimmen
  • 4 Effekte
  • Aufnahme Funktion
  • Polyphonie: 192
  • Sehr schöner Klang durch hochwertigere Aufnahmen
  • Resonanz-Funktion (Mitschwingen der Nebensaiten)
  • Sehr realistische Tastatur
  • Spielgefühl kommt Klavier sehr nahe
  • Drei Pedale inkl. Halb-Pedal Funktion
  • Aufnahme Funktion (2-Spur Rekorder)
  • Durch fehlendes Display Bedienung gewöhnungsbedürftig
  • Klang mit Kopfhörern / externen Lautsprechern noch besser

9.3/10


 
9.5/10
amazon.de Preis:
ab EUR 669,00
(Stand 19.08.2017 20:10 UTC - InfoProdukt-Preise und Verfügbarkeiten wurden zum angegebenen Zeitpunkt aktualisiert und können sich jederzeit ändern.
Die Preis- und Verfügbarkeitsinformation, die zum Zeitpunkt des Kaufs auf amazon.de sichtbar sind, werden für den Kauf angewendet.
)
Bei Amazon
Yamaha P-115B Digital Piano schwarz
Yamaha P-115B Digital Piano schwarz
  • Stage Piano
  • 88 Tasten
  • Anschlagsdynamik (3 Stufen)
  • Graded-Hammer-Standard (GHS) Tastatur
  • 14 Stimmen
  • 4 Effekte
  • Aufnahme Funktion
  • Polyphonie: 192
  • Nachfolger des P-105B
  • Klang verbessert
  • Resonanz-Funktion (Mitschwingen der Nebensaiten)
  • Tastatur sehr gut
  • Spielgefühl ebenfalls sehr gut
  • Aufnahme Funktion
  • Sustain-Pedal nur ein Fußschalter
  • Interne Lautsprecher mittelmäßig

9.1/10


 
9.0/10
amazon.de Preis:
ab EUR 528,00
(Stand 19.08.2017 20:10 UTC - InfoProdukt-Preise und Verfügbarkeiten wurden zum angegebenen Zeitpunkt aktualisiert und können sich jederzeit ändern.
Die Preis- und Verfügbarkeitsinformation, die zum Zeitpunkt des Kaufs auf amazon.de sichtbar sind, werden für den Kauf angewendet.
)
Bei Amazon
Yamaha P-45B Digital Piano schwarz
Yamaha P-45B Digital Piano schwarz
  • Stage Piano
  • 88 Tasten
  • Anschlagsdynamik (3 Stufen)
  • Graded-Hammer-Standard (GHS) Tastatur
  • 10 Stimmen
  • 4 Effekte
  • Polyphonie: 64
  • Ersetzt das Yamaha P-35B
  • Nachfolger des P-35B
  • Sehr gute Tastatur
  • Jetzt mit Polyphonie von 64
  • Verbesserter Klang
  • Sehr günstiger Preis
  • Sustain-Pedal nur ein Fußschalter
  • Lautsprecher könnten besser sein

8.8/10


 
10.0/10
amazon.de Preis:
ab EUR 407,00
(Stand 19.08.2017 20:10 UTC - InfoProdukt-Preise und Verfügbarkeiten wurden zum angegebenen Zeitpunkt aktualisiert und können sich jederzeit ändern.
Die Preis- und Verfügbarkeitsinformation, die zum Zeitpunkt des Kaufs auf amazon.de sichtbar sind, werden für den Kauf angewendet.
)
Bei Amazon
Yamaha P-35B Digital Piano inkl. Netzteil (88-Tasten, 1x Midi In/Out) schwarz
Yamaha P-35B Digital Piano inkl. Netzteil (88-Tasten, 1x Midi In/Out) schwarz
  • Stage Piano
  • 88 Tasten
  • Anschlagsdynamik (3 Stufen)
  • Graded-Hammer-Standard (GHS) Tastatur
  • 10 Stimmen
  • 4 Effekte
  • Polyphonie: 32
  • Sehr schlichte Klavier-Optik
  • Tastatur wie am Klavier
  • Sehr gutes Spielgefühl
  • Klang für die Preisklasse sehr gut
  • Sehr günstiger Preis
  • Sustain-Pedal nur ein Fußschalter
  • Lautsprecher könnten besser sein

8.6/10


 
9.5/10
amazon.de Preis:
ab EUR 458,99
(Stand 19.08.2017 20:10 UTC - InfoProdukt-Preise und Verfügbarkeiten wurden zum angegebenen Zeitpunkt aktualisiert und können sich jederzeit ändern.
Die Preis- und Verfügbarkeitsinformation, die zum Zeitpunkt des Kaufs auf amazon.de sichtbar sind, werden für den Kauf angewendet.
)
Bei Amazon
Classic Cantabile DP-90 RH Digitalpiano Rosenholz (88 Tasten, 3 Pedale, 15 Sounds, Aufnahmefunktion, MIDI, USB)
Classic Cantabile DP-90 RH Digitalpiano Rosenholz (88 Tasten, 3 Pedale, 15 Sounds, Aufnahmefunktion, MIDI, USB)
  • Home Piano
  • 88 Tasten
  • Anschlagsdynamik
  • Graded Hammer
  • 15 Stimmen
  • 4 Effekte
  • 3 Pedale
  • Polyphonie: 64
  • Optik eines echten Klaviers
  • Realistischer Anschlag
  • Guter Klang
  • 3 fest montierte Pedale vorhanden
  • Schlechte Qualität (einige Geräte defekt)
  • Kein echtes Rosenholz (Folie auf Spanplatte)

8.5/10*


 
8.0/10
amazon.de Preis:
ab
(Stand 19.08.2017 20:10 UTC - InfoProdukt-Preise und Verfügbarkeiten wurden zum angegebenen Zeitpunkt aktualisiert und können sich jederzeit ändern.
Die Preis- und Verfügbarkeitsinformation, die zum Zeitpunkt des Kaufs auf amazon.de sichtbar sind, werden für den Kauf angewendet.
)
Bei Amazon
Schubert Subi88P2 Keyboard E-Piano (MIDI-Unterstützung, 88 Tasten, Anschlagdynamik, vorinstallierte Instrumente, Rhythmen, Demo-Lieder, 2 Pedale, LCD-Display) schwarz
Schubert Subi88P2 Keyboard E-Piano (MIDI-Unterstützung, 88 Tasten, Anschlagdynamik, vorinstallierte Instrumente, Rhythmen, Demo-Lieder, 2 Pedale, LCD-Display) schwarz
  • Home Piano
  • 88 Tasten
  • Anschlagsdynamik (3 Stufen)
  • 2 Pedale
  • Viele Funktionen
  • Polyphonie: 48
  • Schöne Optik
  • Viele Funktionen
  • Keine gewichteten Tasten
  • Minderwertiger Klang
  • Schlechte Qualität
  • No-Name Produkt

6.6/10


 
6.0/10
amazon.de Preis:
ab EUR 449,99
(Stand 19.08.2017 20:10 UTC - InfoProdukt-Preise und Verfügbarkeiten wurden zum angegebenen Zeitpunkt aktualisiert und können sich jederzeit ändern.
Die Preis- und Verfügbarkeitsinformation, die zum Zeitpunkt des Kaufs auf amazon.de sichtbar sind, werden für den Kauf angewendet.
)
Bei Amazon
Yamaha NP-31 Keyboard 76 Tasten (Klavierorientiert) schwarz
Yamaha NP-31 Keyboard 76 Tasten (Klavierorientiert) schwarz
  • Stage Piano
  • 76 Tasten
  • Graded-Soft-Touch-Tastatur
  • Sehr leicht (ca. 6kg)
  • Mit Batterien nutzbar
  • 10 Stimmen
  • 4 Effekte
  • Polyphonie: 32
  • Schöner Klang
  • 3-Stufen Anschlagsdynamik
  • Günstiger Preis
  • Keine gewichteten Tasten
  • Nur 76 Tasten
  • Tasten nicht in Standard-Klaviergröße
  • Kein Pedal im Lieferumfang enthalten

6.2/10


 
7.0/10
amazon.de Preis:
ab EUR 344,99
(Stand 19.08.2017 20:10 UTC - InfoProdukt-Preise und Verfügbarkeiten wurden zum angegebenen Zeitpunkt aktualisiert und können sich jederzeit ändern.
Die Preis- und Verfügbarkeitsinformation, die zum Zeitpunkt des Kaufs auf amazon.de sichtbar sind, werden für den Kauf angewendet.
)
Bei Amazon
Mancher Inhalt der auf dieser Seite angezeigt wird, kommt von Amazon S.à.r.l. Dieser Inhalt wird "wie gesehen" bereit gestellt und kann sich jederzeit ändern oder entfernt werden.

Online Shops vorgestellt

e piano kaufen bei amazonAmazon

  • Sehr bekannter Online-Shop
  • Hat oft die günstigsten Preise
  • Große Auswahl
  • Gratis Versand ab 29€ und Rückversand bei Produkten mit Versand durch Amazon
  • 30 Tage Geld-Zurück Garantie
  • Einfache Abwicklung beim Rückversand

E Piano kaufen

Der Weg zu seinem ersten oder nächsten E-Piano kann sehr mühselig sein, wenn man sich alleine durch die große Auswahl an verschiedenen Instrumenten kämpfen muss.

Aus diesem Grund haben wir diese Vergleichsübersicht aktueller Modelle angefertigt, um anderen viel Zeit und Mühe beim E-Piano Kauf zu ersparen.

Mit * gekennzeichnete Wertungen wurden von uns geschätzt. Die Schätzung erfolgte anhand unserer Erfahrungen, sowie Vergleichen mit anderen Digitalpianos des Herstellers mit ähnlichen Komponenten und in Einbezug von Kundenbewertungen.

Es gibt beim Kauf eines E Pianos ein paar grundsätzliche Dinge auf die man achten sollte.

Die Tastatur

e piano tastenDie Piano-Tastatur ist dabei eines der wichtigsten Aspekte. Sie sollte unbedingt 88 Tasten besitzen, um genug Tonvielfalt zu besitzen und so ziemlich alle Klavier-Stücke nachzuspielen. Außerdem sollte der Anschlag möglichst nah an dem eines echten Klaviers sein. Das wird zum einen durch das Beschweren der Tasten (Graded Hammer) erreicht. Dadurch haben die tieferen Tasten einen etwas festeren Anschlag als die höheren – wie bei einem Klavier.
Zudem sollte die Tastatur über eine Anschlagsdynamik verfügen. Das bedeutet, dass ein leichtes Anschlagen der Taste einen leisen Ton erzeugt und ein kräftiges Anschlagen einen entsprechend lauten Ton. Ohne dieses Verhalten ist es unmöglich schöne Musik zu erzeugen, da dies eines der Hauptaspekte beim Klavierspielen ist.

Der Klang

Neben der Tastatur ist natürlich auch der Klang ein wichtiger Aspekt, wenn man sich ein E Piano kaufen möchte. Wie schön das Digitalpiano klingt, hängt dabei von der Qualität der Samples (Einzelaufnahmen eines Tons) und natürlich der Lautsprecher ab. Oftmals gibt es noch einen Kopfhörer-Anschluss wodurch man schlechte Lautsprecher kompensieren könnte. Die Samples lassen sich dagegen nur mit einem Midi-Kabel und einem Computer umgehen, falls man andere nutzen möchte. Aber auch bei E-Pianos in Preisklassen um die 400 Euro sind bereits sehr schöne Flügelklänge integriert. Je höher die Preisklasse, desto hochwertiger meist auch die Samples.

Der Preis

Letztlich ist natürlich auch der Preis nicht unwichtig. Hier sollte aber eben vor allem das Verhältnis zwischen Preis und Qualität/Leistung stimmen. Deshalb geben wir dieses Verhältnis in unserer Übersicht als extra Skala an.


Was ist ein E Piano?

Eigentlich umfasste der Begriff E-Piano, in den 60er und 70er Jahren, die elektronischen und vor allem elektrischen (elektro-mechanischen) Pianos. Das bedeutet, dass, wie beim Klavier, mechanisch etwas angeschlagen wird. Allerdings erfolgt die Verstärkung des Tons nicht klaviertypisch über den Resonanzboden, sondern eben über einen elektromagnetischen Tonabnehmer der das Signal in ein elektrisches Signal umwandelt und anschließend von einem Verstärker verstärkt wird. Das erzeugt den für die 60er und 70er typischen E-Piano Sound, wie es z.B. beim Fender Rhodes und anderen Vintage Pianos der Fall ist.

Heutzutage meint man mit dem Begriff E-Piano aber meist ein Digitalpiano. Und auf genau diese haben wir uns mit dieser Website spezialisiert.

Was ist ein Digitalpiano und wie funktioniert es

Mit Digitalpianos (umgangssprachlich auch E Pianos genannt) sind elektrische Instrumente gemeint, die einem Klavier nachempfunden sind. Die Tonerzeugung erfolgt dabei namens gebend digital. Beim Betätigen einer Taste wird demnach ein (oder mehrere) Samples eines Tons abgespielt, die auf dem Digitalpiano gespeichert sind. Die Samples wurden vorher von einem akustischen Instrument aufgenommen (Sampling Verfahren – siehe unten). Dabei werden nicht nur Klaviere aufgenommen, sondern auch andere Tasteninstrumente wie Orgel oder Cembelo aber auch Streich-, Schlag- und Blasinstrumente wie Harfe, Gitarre, Trompete, etc.

Tonwiedergabe bei einem Digitalpiano

Die Tonwiedergabe erfolgt, wie bei einer Stereoanlage, über einen Verstärker und entsprechenden Lautsprechern. Hierbei kann die Leistung der Lautsprecher je nach Digitalpiano stark variieren. Angefangen von 2 x 6 Watt bis hin zu mehreren hundert Watt und komplexen Lautsprecher-Systemen. Für den Einsatz auf einer Bühne kann auch ein externer Verstärker genutzt werden.

Der Unterschied zum Keyboard

keyboard tasten

Die Tasten eines Keyboards unterscheiden sich in Größe, Form und zugrunde liegender Mechanik.

Der Hauptunterschied zwischen Digitalpianos und Keyboards ist wohl die Tastatur. Diese ist bei ersteren deutlich stärker an einem Klavier orientiert und verfügt so u.a. über gewichtete Tasten und weiteren Mechaniken. Die Tasten eines Keyboards sind außerdem deutlich breiter, flacher und haben am unteren Ende eine etwas andere Form (siehe Bild). Klaviertasten haben vorne eine gerade Kante während die Tasten eines Keyboards angewinkelte Kanten besitzen.

Es gibt aber auch einige Instrumente, bei denen nicht genau gesagt werden kann, ob es nun Digitalpiano oder Keyboard ist, da sie viele Elemente beider vereinen.

Arten von Digitalpianos

Digitalpianos gibt es in verschiedenen Ausführungen. Dazu gehören Stage Pianos, Home Pianos und Ensemblepianos. Diese unterscheiden sich in Größe, Austattung und auch Optik. Die Unterschiede und genaueren Definitionen haben wir in unserem E Piano Test näher beleuchtet.

Sampling Verfahren bei einem Digitalpiano

digitalpiano samplen mikrofonIn einem Studio werden Töne eines akustischen Instruments (bei Klavieren meist ein Konzerflügel) mit mehreren Mikrofonen aufgenommen (gesampelt). Beim Drücken einer Taste auf einem Digitalpiano wird dieser Sample dann abgespielt. Das klingt erstmal relativ simpel, ist in der Praxis allerdings etwas komplizierter, da ein akustisches Klavier über viele verschiedenen Klangfarben verfügt. Ein leichtes anspielen einer Taste führt nämlich zu einem leisen, weichen Ton und ein kräftiges Anspielen einer Taste zu einem lauten, harten, metallischen Ton.

Die Entwicklung der Digitalpianos hatte das Ziel vor sich genau diese Vielfalt auch auf einem Digitalpiano zu ermöglichen. Um das zu erreichen ist es nötig mehrere Samples eines Tons aufzunehmen und auf dem Digitalpiano zu speichern. Beim samplen wird die Klaviertaste dann mit unterschiedlicher Intensität angeschlagen, um die Charakteristik eines Klaviers besser aufzugreifen. Dieses Vorgehen ist heutzutage mittlerweile Standard und steigert die Ausdrucksmöglichkeiten auf einem Digitalpiano enorm.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist es, wenn der angeschlagene Ton bis zu seinem verstummen aufgenommen und auf dem Digitalpiano gespeichert wird. Dafür ist erhöhte Speicherkapazität notwendig, aber nur so klingen die Töne harmonisch zu Ende.

Erweitertes Sampling

Der Aufwand des Samplings macht hier allerdings noch kein Halt. Bei umfangreichen Samplings werden auch Nebengeräusche aufgenommen, wie das Geräusch der Dämpfer beim Treten des rechten Pedals oder des Dämpfers beim Loslassen einer Taste und vieles mehr. Diese Geräusche geben dem E Piano dann ein noch besseres Klavier-Feeling.

Generell kann man sagen: Je teurer die Preisklasse des Digitalpianos, desto höher meist auch der Aufwand beim Sampling und desto schöner der Klang.

Sparmaßnahmen beim Sampling

Bei günstigeren Pianos ist der Speicherplatz und die Rechenleistung aus Kostengründen stärker begrenzt als bei ihren teureren Kollegen. Das ist ein Grund warum auf ein einfacheres Sampling zurückgegriffen wird und einige Tricks angewendet werden, um das zu kompensieren:

Looping von Samples

Hierzu gehört z.B. das Looping (Wiederholen) von Samples. Dabei wird ein Ton beim samplen nicht in seiner vollen Länge aufgenommen (also bis er verstummt), sondern nur ein paar Sekunden. Das leiser werden des Tons wird dann vom Digitalpiano selbst übernommen. Der Ton wird dabei nach Ende seiner eigentlichen Dauer nochmal abgespielt aber mit etwas reduzierter Lautstärke. Das lässt sich auch raushören, wenn man einen Ton am Digitalpiano lange hält, da er schrittweise leiser wird.

Interpolieren

Eine andere Möglichkeit zum Einsparen ist nicht alle 88 Töne zu samplen sondern einige wegzulassen. Die fehlenden Töne werden dann mit einer Art Interpolation und Transponierung der nächsthöheren bzw. niedrigeren Töne berechnet. Das hört sich dann verständlicherweise nicht so natürlich an wie ein korrekt aufgenommener Ton.

Tastatur eines Digitalpianos

Tasten eines DigitalpianosBei Digitalpianos verfügt die Tastatur meist über 88 Tasten, um wie bei einem Klavier 7 1/4 Oktaven zur Verfügung zu haben. Ab einer gewissen Preisklasse (ca. 400 Euro) sind die Tasten außerdem gewichtet (Graded Hammer). Tasten der tieferen Töne sind dabei schwerer zu betätigen als die Tasten der hohen Töne, um das Verhalten an einem Klavier zu simulieren. Das ist bei einem akustischen Klavier den Hammerköpfen zuzuschreiben. Diese sind bei den tiefen Tönen größer als bei den hohen und damit schwerer zu bewegen.

Wenn eine Taste beim Klavier mehrmals hintereinander gedrückt wird, muss außerdem die Kraft des zurückfallenden Hammerkopfes überwunden werden. Um dieses Gefühl/Verhalten auch bei einem Digitalpiano hinzubekommen, wird auch dort meist nicht mit Federn gearbeitet sondern mit aufwendigen Hammermechaniken.

Die Tasten bei höherwertigen Digitalpianos bestehen übrigens, wie bei einem akustischen Klavier, aus massivem Echtholz. Der Standard sind allerdings Kunststoff-Tasten.

Weitere interessante Artikel

Digitalpianos erklärt bei Wikipedia

Klavier oder E-Piano? Was sollte ich nehmen?

Die Kommentare wurden geschlossen