Yamaha YDP-142B Arius Digital Piano im Test

Testwertung - Yamaha YDP-142B Arius Digital Piano

Testwertung - Yamaha YDP-142B Arius Digital Piano
9.2

Spielgefühl

95/10

    Tastatur / Anschlag

    90/10

      Klang

      90/10

        Funktionen / Zubehör

        90/10

          Preis/Leistung

          95/10

            Stärken

            • - Sehr schöner Klang inkl. Resonanz-Funktion, wodurch ein Mitschwingen der Nebensaiten simuliert wird
            • - Sehr realistische Tastatur
            • - Spielgefühl kommt einem Klavier sehr nahe
            • - Drei Pedale vorhanden inkl. Halb-Pedal Funktion
            • - Aufnahme-Funktion (Rekorder)

            Schwächen

            • - Durch fehlendes Display muss sich erst an die Bedienung gewöhnt werden
            • - Klang mit externen Lautsprechern besser

            Das Yamaha YDP-142B Arius ist der Nachfolger des YDP-141 Arius. Wir haben uns das 142B genauer angeschaut und nach unseren Kriterien bewertet.

            Das Yamaha YDP-142B Arius Digital Piano

            Merkmale

            Merkmale

            Typ Home Piano
            Tastatur 88 Tasten
            Graded-Hammer Standard Tastatur (GHS)
            Anschlag 3-Stufen Anschlagsdynamik
            Polyphonie 128 fache Polyphonie
            Pedale 3 Pedale
            Lautsprecher 2x 6 Watt
            Abmessungen (B x H x T) 135cm x 81cm x 42cm
            Gewicht 38kg
            Besondere Merkmale Tastaturabdeckung
            Keine Displays
            Reverb und Dämpfer-Resonanz
            Zubehör Notenablage
            Netzteil
            Notenbuch zu Preset-Songs "50 Greats for the Piano"
            Anschlüsse 2x Kopfhörer-Ausgang
            1x USB

            Übersicht über das Yamaha 142B Arius im Video

            Testbericht

            Das Yamaha YDP-142B Arius Digital Piano ist ein E Piano in schwarzer Klavier-Optik. Es handelt sich um ein Home Piano und ist daher für den heimischen Gebrauch gedacht. Es ist im Prinzip die Home Piano Version des Yamaha P-105B – bietet allerdings klanglich noch ein paar Verbesserungen und kommt in einer Wohnzimmer-Optik daher.

            Der Aufbau des Pianos war sehr einfach und war nach ca. 20 Minuten erledigt.

            Wertung

            Spielgefühl

            Wertung: 9.5 / 10

            Das Yamaha YDP-142B Arius lässt sich durch die hervorragende Tastatur sehr gut spielen. Durch die gewichteten Tasten und die Anschlagsdynamik fühlt es sich fast an wie an einem akustischen Klavier sodass gefühlvolles und dynamisches Spielen sehr gut von der Hand geht. Die Pedale lassen sich ebenfalls gut bedienen und bieten die Möglichkeit alle Spieltechniken eines Klaviers zu nutzen.

            Tastatur / Anschlag

            Wertung: 9.0 / 10

            Die Tastatur verfügt über 88 Tasten und somit über 7 1/4 Oktaven – wie es sein sollte. Die Tasten sind außerdem aufsteigend gewichtet (Graded Hammer), wodurch sich tiefe Tasten schwerer betätigen lassen als hohe Tasten. Das ist wichtig, um ein klavierähnliches Gefühl zu erhalten. Der Anschlag fühlt sich dadurch sehr gut an. Das E Piano verfügt allerdings “nur” über die Graded-Hammer Standard (GHS) Tastatur. Bei noch hochpreisigeren Yamaha-Modellen wird die GH-Tastatur verwendet, die noch etwas ähnlicher zu einem echten Klavier ist. Trotzdem ist aber auch die GHS-Tastatur bereits sehr gut und unterscheidet sich nur in Nuancen von der GH-Tastatur.

            Das YDP-141B ist außerdem mit einer Anschlagsdynamik ausgestattet, was dafür sorgt, dass ein leichtes Betätigen einer Taste zu einem leisen Ton führt und ein Kräftiges zu einem lauten. Die Anschlagsdynamik lässt sich dabei über drei Stufen einstellen: hart, mittel, weich (und aus). Dadurch kann sich jeder die Dynamik an seine Bedürfnisse anpassen.

            Das YDP-142B Arius verfügt übrigens zudem über eine Tastaturabdeckung aus Holz, die sich nach oben schieben lässt, was uns gut gefallen hat.

            Klang

            Wertung: 9.0 / 10

            KlangBei unserem Test überzeugte uns vor allem der Klavier-Klang des YDP-142B Arius. Dieser entsteht durch die Pure CF Sound Engine welche höherwertig aufgenommene Samples als bei günstigeren Yamaha Digitalpianos enthält. Die Samples wurden in allen Lautstärken einzeln aufgenommen (von pianissimo bis fortissimo), wodurch ein natürlicherer Klang bei sehr leisen oder lauten Passagen entsteht. Das lässt sich beim Spielen auch heraushören und der Klang braucht sich vor Digitalpianos höherer Preisklassen nicht verstecken. Das ist auch nicht zuletzt wegen der enthaltenen Reverb und Dämpfer-Resonanz der Fall, die dafür sorgt, dass beim Spielen mit gedrücktem Haltepedal die freien “Nachbarsaiten mitschwingen” wie bei einem akustischen Klavier. Dadurch rückt der Klang noch ein Stück näher an den eines Klaviers. Die anderen neun enthaltenen Stimmen sind ebenfalls gut, reichen aber an die Qualität des Klavier-Klangs nicht heran, was sie unserer Meinung nach aber auch nicht müssen.

            Das E Piano verfügt außerdem über einen sogenannten Acoustic Optimizer. Dieser sorgt dafür, dass hohe und tiefe Spitzen im Klangbild ausgeglichen bzw. angeglichen werden. Dadurch soll bei jeder Lautstärke ein harmonischer Klang entstehen. In wie weit das nun für den sehr guten Klang sorgt, können wir nicht genau festmachen, aber im Zusammenhang mit den guten Samples hat uns der Klang vollends überzeugt.

            Ebenfalls positiv ist, dass das E Piano über eine Polyphonie von 128 verfügt. Dadurch können bis zu 128 Samples gleichzeitig klingen, was z.B. für schnelle Passagen mit gedrücktem Haltepedal relevant ist. Bei einer niedrigen Polyphonie kann es dabei sonst passieren, dass die zuerst gespielten Töne wieder verstummen.

            Der Klang des Yamaha YDP-142B Arius wird durch zwei 6 Watt Lautsprecher nach außen getragen welche zugleich der kleine Wermutstropfen beim Klang sind. Beim Aufsetzen von guten Kopfhörern wurde uns erst die Brillanz des Piano-Klanges bewusst. Dieser ist mit solchen nämlich noch einmal besser. Das ist aber auch verständlich, da gute Lautsprecher oft schon soviel kosten, wie das komplette Digitalpiano selbst. Wer in seinem Übungsraum aber eine gute Anlage besitzt, sollte das E Piano unbedingt einmal dort anschließen.

            Funktionen / Zubehör

            Wertung: 9.0 / 10

            Funktionen & ZubehörDas Digitalpiano ist sehr schlicht gehalten und verfügt nicht über den Funktionsumfang von einem Keyboard. Das braucht es als Klavierersatz aber auch nicht und dennoch sind einige Funktionen enthalten:

            Hervorheben wollen wir an dieser Stelle vor allem die Aufnahme-Funktion mit dem 2-Spur Rekorder. Mit ihm ist es möglich sich selbst aufzunehmen und sich anschließend das Gespielte anzuhören. Es ist aber auch möglich beide Hände einzeln einzuspielen. Die Aufnahme-Funktion kann wunderbar zum Üben genutzt werden, indem man die linke Hand aufnimmt und dann vom Rekorder abspielen lässt, um nur mit der rechten Hand zu üben (oder umgekehrt).

            Das selbe kann auch mit den 50 Preset-Songs gemacht werden. Die Noten zu allen 50 Klassik-Songs sind nämlich in dem Notenbuch zu finden, das im Lieferumfang enthalten ist.

            Zubehör und Anschlüsse

            Das Yamaha YDP-142B Arius Digital Piano hat in seinem Gestell bereits alle drei Pedale fest verbaut, was sehr positiv ist. Dadurch können sie nicht wegrutschen und lassen sich gut treten und man hat die selben Möglichkeiten wie an einem akustischen Klavier.

            Neben dem Anschluss für das Netzteil gibt es zwei Kopfhörer-Ausgänge und einen USB-Anschluss, was beides sehr wünschenswert ist.

            Die zwei Kopfhörer-Ausgänge ermöglichen z.B. ein einfacheres Aufnehmen des Pianos mit dem Computer. Normalerweise schalten sich die Piano-Lautsprecher nämlich ab, sobald ein Kopfhörer angeschlossen wird. Mit dem zweiten Anschluss kann aufgenommen werden und trotzdem zur selben Zeit ein Kopfhörer genutzt werden.

            Der USB-Anschluss ersetzt den sonst üblichen Midi-Anschluss. So ist es möglich das E Piano mit einem normalen USB-Kabel mit einem PC/Mac oder Tablet zu verbinden, um dort virtuelle Instrumente oder Lernsoftware zu bedienen.

            Preis/Leistung

            Wertung:  9.5 / 10

            Die Preis/Leistung ist bei diesem E Piano sehr gut. Es verfügt über eine sehr gute Tastatur, einen guten Anschlag, einen hochwertigen Klang, ausreichend Funktionen inkl. Rekorder und ein solides Gestell inkl. Pedale zu einem fairen Preis. Allerdings hätten wir uns zu dem Preis etwas bessere Lautsprecher gewünscht.

            Fazit

            Fazit Yamaha YDP-142B Arius Digital Piano

            Fazit zum Yamaha YDP-142B Arius Digital Piano: PositivFür Einsteiger: Sehr empfehlenswert

            Für Fortgeschrittene: Sehr empfehlenswert

            Das Yamaha YDP-142B Arius Digital Piano überzeugte uns mit einer guten Tastatur, einer einstellbaren Anschlagsdynamik, einem hervorragenden Klang dank sehr guter Samples und einer schönen Optik. Der Klang beinhaltet dabei sogar “mitschwingende Saiten” wie bei einem akustischen Klavier, wenn das Haltepedal gedrückt wird.

            Die Tastatur hat Tasten in Standard-Klaviergröße und eine gute Gewichtung der Tasten. Mit Hilfe der einstellbaren Anschlagsdynamik lässt sich ein Spielgefühl fast wie am Klavier erzeugen – und genau darauf kommt es bei einem Digitalpiano hauptsächlich an und in diesem Punkt ist das YDP-142B Arius sehr stark.

            Die vorhandenen Funktionen und Anschlüsse sind nicht außergewöhnlich viele aber dafür sind alle wichtigen enthalten. Vor allem die Aufnahme-Funktion finden wir sehr praktisch genauso wie den vorhandenen USB-Anschluss und die zwei Kopfhörer-Ausgänge.

            Nicht vollends überzeugt haben uns zwar die Lautsprecher, da diese größer sein könnten, aber das gilt für die meisten Digitalpianos. Gute Lautsprecher kosten oft schon so viel wie das Piano selbst. Die Lautsprecher sind trotzdem gut und können einen normal-großen Raum komplett beschallen. Trotzdem empfehlen wir einmal ein paar gute Kopfhörer oder die heimische Stereo/5.1-Anlage anzuschließen, um den Klang nochmals aufzuwerten.

            Unserer Einschätzung nach ist das Yamaha YDP-142B Arius für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Vor allem aber Einsteiger werden mit diesem E Piano lange Freude haben, da es ihnen an nichts fehlen wird. Aber auch Fortgeschrittene Spieler werden die gute Tastatur und den schönen Klang zu schätzen wissen, vor allem wenn man den Preis mit dem eines echten Klaviers vergleicht ;-)

            Die Kommentare wurden geschlossen