Yamaha P-115B Digital Piano (E-Piano) im Test

Testwertung - Yamaha P-115B Digital Piano (E-Piano)

Testwertung - Yamaha P-115B Digital Piano (E-Piano)
9.1

Spielgefühl

95/10

    Tastatur / Anschlag

    90/10

      Klang

      90/10

        Funktionen / Zubehör

        90/10

          Preis/Leistung

          90/10

            Stärken

            • - Klang besser und inkl. Resonanz-Funktion, wodurch ein Mitschwingen der Nebensaiten simuliert wird
            • - Tastatur sehr gut
            • - Spielgefühl ebenfalls sehr gut
            • - Aufnahme-Funktion

            Schwächen

            • - Sustain-Pedal nur ein Fußschalter

            Dieses E-Piano reiht sich in unserem E Piano Test zwischen dem Yamaha P-45B und dem Yamaha YDP-143B Arius ein.

            Das P-115B wurde als Nachfolgemodell des P-105B auf den Markt gebracht und ersetzt dieses. Was sich gegenüber dem P-105B geändert hat und ob die Neuauflage gelungen ist, erfahrt Ihr hier.

            Das Yamaha P-115B Digital Piano

            Merkmale

            Merkmale

            Typ Stage Piano
            Tastatur 88 Tasten
            Graded Hammer Standard (GHS) Tastatur
            Anschlag 3-Stufen Anschlagsdynamik
            Polyphonie 192 fache Polyphonie
            Pedale Fußschalter (Sustain-Pedal)
            Lautsprecher 2x 7 Watt
            Abmessungen (B x H x T) 132cm x 29cm x 16cm
            Gewicht 12kg
            Besondere Merkmale Schlichtes Klavier-Design ohne Displays aber mit einigen Funktions-Tasten
            Reverb und Dämpfer-Resonanz
            Flügelklang
            Kann mit iOS App bedient werden
            Zubehör Notenablage
            Pedal/Fußschalter
            Netzteil
            Anschlüsse 1x Line-Out
            2x Kopfhörer-Ausgang
            1x USB-to-Host (ersetzt Midi)
            1x Sustain-Pedal

            Überblick über das Yamaha P-115B im Video

            Testbericht

            Das Yamaha P-115B Digital Piano ist die Neuauflage des Yamaha P-105B (Testbericht). Deshalb wollen wir bei diesem Test lediglich auf die Unterschiede zum Vorgänger eingehen, um den Testbericht kompakt zu halten.

            Wertung

            Spielgefühl

            Wertung: 9.5 / 10

            Kein Unterschied gegenüber dem Vorgänger.

            Tastatur / Anschlag

            Wertung: 9.0 / 10

            Kein Unterschied gegenüber dem Vorgänger.

            Klang

            Wertung: 9.0 / 10 (+0.5)

            Klang WertungBeim Klang gibt es ein paar Unterschiede zum P-105B, die wir einmal genauer beleuchten wollen.

            Yamaha hat dem P-115B eine verbesserte Pure CF Sound Engine spendiert. Diese kommt bei den überarbeiteten Modellen ab jetzt zum Einsatz. Dabei greift Yamaha auf neu aufgenommene Samples des CFIIIS Konzertflügels zurück, die sich in der Tat nochmal voller und natürlicher anhören als noch beim Vorgänger.

            Außerdem wurde beim P-115B die Reverb und Dämpfer-Resonanz überarbeitet. Diese war beim Vorgänger allerdings schon sehr gut und einen Unterschied hört man nur im direkten Vergleich mit dem “alten” Modell.

            Eine weitere Aufwertung ist die nun vorhandene 192 fache Polyphonie beim P-115B. Beim Vorgänger betrug diese noch 128. Auch bei langen Passagen mit gedrücktem Haltepedal klingen nun alle Töne also vollends zu Ende.

            Funktionen / Zubehör

            Wertung: 9.0 / 10

            Funktionen & Zubehör

            Das Yamaha P-115B bietet die selben Funktionen wie das P-105B.

            Preis/Leistung

            Wertung: 9.0 / 10 (+0.5)

            Das Preis-/Leistungs-Verhältnis beim Yamaha P-115B ist durch die sinnvollen Verbesserungen besser als noch beim Vorgänger. Yamaha hat dem P-115B einen besseren Klang sowie eine erhöhte Polyphonie spendiert und dabei den Preis unverändert gelassen.

            Fazit

            Fazit Yamaha P-115B Digital Piano

            Yamaha P-35B Fazit: PositivFür Einsteiger: Sehr empfehlenswert

            Für Fortgeschrittene: Sehr empfehlenswert

            Das Yamaha P-115B Digital Piano erweitert seinen Vorgänger – das P-105B – und kommt nun bereits sehr nahe an das auf Platz 1 liegende Yamaha P-143B Arius heran.

            Der Klang ist durch die neu aufgenommen Samples besser als noch beim P-105B und auch die Erhöhung der Polyphonie von 128 auf 192 ist eine sinnvolle Verbesserung.

            Deshalb können wir auch das Yamaha P-115B – wie seinen Vorgänger – uneingeschränkt für Anfänger und Fortgeschrittene empfehlen, die auf der Suche nach einem leichten und günstigen Klavierersatz sind. Spielgefühl und Klang sind hervorragend und durch die kompakte Bauart besteht die Möglichkeit das E Piano leicht zu transportieren.

            Wer allerdings sein E Piano fest an einem Ort platzieren möchte (z.B. im heimischen Wohnzimmer), dem empfehlen wir auch einen Blick in unseren Testbericht vom Yamaha YDP-143B Arius, da dieses mit einer schönen Wohnzimmer-Optik daherkommt.

            Bonus: Passender Ständer

            Bonus: Passender Ständer für das Yamaha P-115B

            Tipp: Wer sich ohnehin einen Unterstand kaufen möchte, sollte sich einmal das Yamaha YDP-143B Arius (Testbericht) ansehen. Das YDP-143B Arius ist ein Home Piano und hat alle drei Pedale bereits fest integriert.

            Für das P-35B haben wir bereits passende Unterstände vorgestellt. Diese können uneingeschränkt auch für das P-115B genutzt werden, da Bauform und Maße identisch sind.

            Die Kommentare wurden geschlossen